Applaus im Fischerhafen

K1024_IMG_8586

Das Meer ist ruhig, die Sonne scheint. Am Horizont sind sie  zunächst nur als schwarze, kleine Striche zu sehen. Sobald sie näher kommen, erkennt man die Menschen in ihren orangenen Westen, die dicht gedrängt in den Schlauchbooten sitzen. Zunächst fünf, dann zehn, fünfzehn Boote können wir mit bloßem Auge ausmachen. Mit dem Fernglas sehen wir dann, dass es noch weit mehr sind.
Innerhalb einer Stunde landen allein am Strand des „Aphrodite“-Hotels in Molyvos sechs vollbeladene Flüchtlingsboote. Entlang der Küste in Richtung Kap Korakas werden am Vormittag rund 1.700 Menschen gelandet sein.
Eines der Boote treibt mit Motorschaden draußen auf See. Ein Ausflugsdampfer nimmt die Schiffbrüchigen ins Schlepp und bringt sie sicher in den kleinen Fischerhafen Skala Sykamineas. Bei der Ankunft fangen die Menschen spontan an zu klatschen: die afghanischen Männer im Schlauchboot zunächst, dann auch die Touristen an Bord der „Mercury Express“. Welcome to Europe.